Kompetent - Unabhängig - persönlich
Home
Geförderte Beratung
Förderungen
Energieausweis
Stromsparberatung
Aktuelles
Kontakt
Kontakt-Formular
Impressum



Der Energieausweis


Seit Juli 2008 benötigen Sie einen Energieausweis, wenn Sie:

- ein Haus, oder eine Wohnung verkaufen

- Neuvermietung ansteht

Quelle: dena/BMVBS

Was ist ein Energieausweis?

Ein Energieausweis ist eine schriftliche Dokumentation über den Energetischen Ist- Zustand des Gebäudes. Hierbei insbesondere die Gebäude-Aussenhülle und die Heizungsanlage. So können Käufer oder Mieter die entstehenden Nebenkosten des Objektes mit anderen vergleichen.


Es wird zwischen Verbrauchsausweis und Bedarfsausweis unterschieden.

Der auf Verbrauchswerten basierende Energieausweis (Verbrauchsausweis) dokumentiert den Energieverbrauch aus drei Jahren.

Der Bedarfsausweis erfasst die energetische Qualität eines Gebäudes und der Anlagentechnik (Heizung), damit macht der Bedarfsausweis es vergleichbarer mit anderen Gebäuden.

Für Gebäude welche nach 1977 fertiggestellt worden sind, oder über mind. vier Wohneinheiten verfügen, ist der Bedarfsausweis nicht verpflichtend. Hier ist es möglich einen Energieausweis nach dem Energieverbrauch auszustellen.Sie müssen dazu jedoch den Vorschriften der Wärmeschutzverordnung von 1977 entsprechen.

Ein Verbrauchsausweis spiegelt das Verhalten der Bewohner wieder. Objektiv bewerten kann nur ein auf der Substanz berechneter Bedarfsausweis.


Eine weitere Möglichkeit:
Kombinieren Sie die Erstellung eines Energieausweis mit einer Energieberatung.
Eine umfassende Beratung zeigt Ihnen die Schwachstellen auf und wie diese zu beheben sind. Durch Verbesserungen am Energetischen Zustand lässt sich der Wert, und die Vermietbarkeit Ihrer Immobilie steigern! Eine Energieberatung lässt sich zu 60% durch Fördergeld vergünstigen!


Gebäude Energieberatung - Rainer Henschel, für Lkr. Mühldorf, Altötting, Pfarrkirchen, Erding, Landshut, Rosenheim.  | info@energieberatung-henschel.de